Fahrradverkehr

Endspurt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020

Doch je mehr teilnehmen, desto aussagekräftiger wird das Meinungsbild“, appelliert Betina Loddenkemper vom Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Emsdetten an alle Bürgerinnen und Bürger, sich die Zeit zu nehmen, die rund 30 Fragen zu beantworten und so mit dazu beizutragen, die Situation für Radfahrerinnen und Radfahrer vor Ort weiter zu verbessern.

In diesem Jahr bewirbt die Stadt Emsdetten zum vierten Mal den Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen-Fahrrad-Clubs (ADFC). Bei diesem Test können die Bürgerinnen und Bürger alle zwei Jahre die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt oder Gemeinde bewerten. Noch bis zum 30. November 2020 können sich auch alle interessierten Emsdettenerinnen und Emsdettener online unter www.fahrradklima-test.de an dem Test beteiligen und das „Fahrradklima“ ihrer Stadt bewerten. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht.

Der Fahrradklima-Test beinhaltet rund 30 Fragen, die sich auf verschiedene Aspekte des Radfahrens in der Stadt beziehen, beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt. Die Fragen werden nach dem Schulnotensystem bewertet. Anhand der Bewertung kann die Stadt die Voraussetzungen für den Fahrradverkehr anschließend weiter optimieren.

Fahrradklima-Test 2018

Bei der letzten Umfrage im Herbst 2018 haben deutschlandweit 170.000 Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Meinung angegeben. Im Städte-Ranking der Ortsgrößenklasse 20.000-50.000 Einwohner hat Emsdetten seinerzeit den 12. Platz von bundesweit 311 Kommunen dieser Größenklasse erreicht.