Straßensperrungen

Bürgermeister zieht Schlussstrich unter Baumaßnahmen an der Reckenfelder Straße

"Die jetzt freigegebene Maßnahme ist ein Musterbeispiel für die interkommunale Zusammenarbeit zwischen der Stadt Emsdetten und dem Kreis Steinfurt. Die Maßnahmen wurden gemeinsam umgesetzt, um die Belastungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner zu verringern und letztendlich auch, um Geld zu sparen.“ erklärt Kreisdirektor Dr. Martin Sommer.

Die Vollsperrung der Reckenfelder Straße sorgte für viel Ausweichverkehr im näheren und weiteren Umkreis – auch außerhalb der offiziell ausgeschilderten Umgehungsstrecken. Insbesondere die Neubrückenstraße und der Strietbach, aber auch der Föhrendamm und der Dreihuesweg hatten massive zusätzliche Verkehrsbelastungen zu tragen. Tiefbauingenieurin Helen Ortmeier, die nicht nur die Kanalbaumaßnahmen der Stadt betreut, sondern auch die Abwicklung aller vier Maßnahmen mit den Stadtwerken und dem Kreis Steinfurt koordiniert hat, bedankt sich deswegen bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern der betroffenen Straßen: „Vielen Dank für Ihre Geduld. Ich bin froh, dass wir alle vier Maßnahmen bündeln und unter einen Hut bringen konnten und so die Zeit der Vollsperrung so kurz wie möglich halten konnten“. 

Die Verkehrsbelastung an den Umfahrungsstrecken hat auch Bürgermeister Georg Moenikes umgetrieben: „Dass die Nebenstrecken stark belastet werden würden, hatten wir ja erwartet. Aber dass so viele LKWs die Durchfahrverbote ignorieren und trotz mehrerer Polizeikontrollen wissentlich und absichtlich falsch fahren, hat sowohl die Stadt als auch die Anwohner überrascht und extrem verärgert“, empört sich Moenikes immer noch über das Ignorieren der offiziellen Umleitungsstrecken durch viele LKWs. „Auf jeden Fall hat die Baumaßnahme gezeigt, welcher massive Verkehr normalerweise auf der Reckenfelder Straße herrscht und wie notwendig hier doch eine Umgehungsstraße wäre“, ist Moenikes weiterhin von der Westumgehung überzeugt.

Ergänzende Informationen

Ab Anfang Februar 2020 hatte der Kreis Steinfurt am Knotenpunkt Reckenfelder Straße (K 53) / Robert-Bosch-Straße (K 54) einen neuen Kreisverkehr gebaut. Auf dem Abschnitt zwischen Haselstraße und Diekpohl musste die Stadt Emsdetten außerdem den Regenwasserkanal aus hydraulischen Gründen erneuern. Zusätzlich wurden kleine Kanalabschnitte in den Einmündungen der Straßen Lütkenheide, Bühlsand, Schmitzkamp und Diekpohl saniert, da diese in den Kanal der Reckenfelder Straße eingreifen. Parallel dazu erneuerten die Stadtwerke Emsdetten in diesem Bereich die Versorgungsleitung. Abschließend hat die Reckenfelder Straße zwischen der Nordwalder Straße und der Stadt Greven, Ortsteil Reckenfeld, eine neue Deckschicht vom Kreis Steinfurt erhalten.