Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Fahrdienst

Der Kreis Steinfurt fördert einen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung. Voraussetzung für die Gewährung dieser Hilfe ist, dass die Antragstellerin bzw. der Antragsteller dem berechtigten Personenkreis angehört. Dazu zählen:

  • Inhaberinnen und Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkmal „aG" oder Gleichgestellte, die wegen Art und Schwere der Behinderung (z.B. Rollstuhlfahrer) öffentliche Verkehrsmittel nicht benutzen können und
  • die ihren Wohnsitz im Bereich des Kreises Steinfurt haben und
  • auf deren Namen kein Kraftfahrzeug zugelassen ist bzw. ein privates Kraftfahrzeug über Familienangehörige nicht zur Verfügung steht sowie
  • hilfebedürftig im Sinne des SGB XII sind.

Fahrten werden durchgeführt vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und vom Malteser Hilfsdienst sowie gewerblichen Taxi- und Mietwagenbetrieben. Anträge sind dort oder auch beim Kreis Steinfurt erhältlich.


Malteser Hilfsdienst Emsdetten e.V.
Amtmann-Schipper-Straße 99
48282 Emsdetten
Deutsches Rotes Kreuz - Ortsverein Emsdetten
Mörikestraße 5
48282 Emsdetten
Kreis Steinfurt
Tecklenburger Straße 10
48565 Steinfurt

Barrierefreie Parkplätze in Emsdetten

Eine Übersicht über die barrierefreien Parkplätze auf öffentlichen Parkflächen befindet sich auf der folgenden Seite: Parken in Emsdetten

Hinweis: Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Barrierefreie Toiletten in Emsdetten

In Emsdetten ist eine Vielzahl an barrierefreien oder zumindest barrierearmen Toiletten vorhanden, die im Folgenden aufgelistet sind. Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Grundsätzlich ist die Nutzung dieser Toiletten abhängig von den jeweiligen Öffnungszeiten der Gebäude.


Einrichtung

Anschrift

Altes Gasthaus Lanvers
(nur bedingt im Hotelbereich, Eingang mit Rampe seitlich vom Restaurant, barrierearmes WC im Restaurantbereich)
Dorfstraße 11
Bauerncafé Dieckmann (nur bedingt im Saalbereich)Isendorf 49

Bei Albert (Eingangsbereich kann über eine mobile Rampe passiert werden)

Wilhelmstraße 3

Café Schrunz

Katthagen 2

Landgasthaus Budde-Heimann

Ahlintel 18

Nasch

Borghorster Straße 68

Restaurant Lindenhof

Alte Emsstraße 7

Restaurant Ruhmöller

Sinningen 40

Restaurant Wefers (nur bedingt, da wenig Bewegungsfläche)

Emsstraße 19

Scheunencafé Westers

Westumer Landstraße 25

Waldhotel Schipp-Hummert

Veltrup 17

Gustav-Adolf-Gemeindezentrum

Kirchstraße 39

Heilig-Geist-Kirche

Kirchplatz-Heilig-Geist 1

Herz-Jesu Pfarrheim

Karlstraße 25

St. Joseph-Pfarrheim

Grünring 22

St. Marien Kirche

Bergstraße 28

St. Marien-Pfarrheim

Schützenstraße 41

Evangelischer Friedhof am Föhrendamm (außen, nur im Sommer)

Am Föhrendamm 12, Hollingen

Einsegnungskapelle (innen)
Katholischer Friedhof Nordwalder Straße

Nordwalder Straße 38

Emanuel-von-Ketteler Schule - Mehrzweckhalle

Ketteler Straße 41

Schule Hollingen - Turnhalle

Bühlsand 16

Gymnasium Martinum - Sporthalle

Wannenmacherstr. 61

Käthe-Kollwitz Schule

Sträterstraße 5

Marienschule

Bergstraße 51

Paul-Gerhardt-Schule
Teilstandort - Gemeinschaftsgrundschule

Wilhelmstraße 10-12

Emsdettener Bahnhof

Hengeloplatz 9

Hof Deitmar/Standesamt (nur für Besucherinnen und Besucher von Veranstaltungen auf Hof Deitmar)

Mühlenstr. 26

Jugendzentrum 13drei

Grevener Damm 133

Kaufland

Katthagen 6-8

Kolpinghaus Emsdetten (barrierefreier Eingang über den Saal, bitte vorher Kontakt aufnehmen)

Kolpingstraße 36

Rathaus

Am Markt 1

Reitstall am Teekotten (Reit- und Fahrverein Emsdetten e.V.)

Am Teekotten 1

Stadtpark im Wirtschaftsgebäude

Blumenstraße

Stroetmanns Fabrik

Friedrichstraße 2

Weinkellerei MeimbergAhlintel 51

Auf Initiative des Seniorenbeirats der Stadt Emsdetten ist in Zusammenarbeit mit der Emsdettener Immobilien- und Standortgemeinschaft (EMSIG e.V.) ein Flyer „StillesÖrtchen“ erstellt worden, in dem in sehr übersichtlicher Form dargestellt wird, wo in der Emsdettener Innenstadt öffentlich zugängliche sanitäre Anlagen zur Verfügung stehen.

Dieser Flyer wendet sich nicht nur an Menschen mit Handicap, sondern auch an ältere Menschen oder Eltern mit kleinen Kindern.

Sollten Ihnen weitere barrierefreie Toiletten in Emsdetten bekannt sein, kontaktieren Sie uns bitte:

Stadt Emsdetten
Am Markt 1
48282 Emsdetten


Euro-WC-Schlüssel

Der Euro-WC-Schlüssel wird an Menschen ausgehändigt, die auf den Zugang zu barrierefreien Toiletten angewiesen sind. Dies sind z.B. Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, erblindete Menschen, Menschen mit Schwerbehinderung, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen, Personen mit Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Stoma, einer schweren/außergewöhnlichen Gehbehinderung und Menschen mit chronischer Blasen-/Darmerkrankung.

Der deutsche Schwerbehindertenausweis gilt als Berechtigung, wenn das Merkzeichen: aG, B, H, BL oder das Merkzeichen G und 70 Prozent aufwärts, 80, 90 oder 100 Prozent enthalten ist. Der ärztliche Nachweis wird immer dann als ausreichend angesehen, wenn eine Behinderung nicht anders nachgewiesen werden kann. Treffen die Unterlagen mit einer kleinen schriftlichen Bestellung beim CBF-Darmstadt ein, wird der Schlüssel gegen Entgelt umgehend per Post zugesendet.


CBF Darmstadt e.V.
Pallaswiesenstraße 123a
64293 Darmstadt

Weitere Informationen finden Sie hier.


Mobile Höranlage

Der Beirat für Menschen mit Behinderung und der Seniorenbeirat haben sich dafür stark gemacht, auch Menschen mit Hörschädigung eine problemlose Kommunikation im Rahmen von Veranstaltungen zu ermöglichen. Mit der mobilen FM-Kommunikationsanlage wird dieses Ziel erreicht.

Die FM-Kommunikationsanlage kann in allen öffentlichen Räumen für z.B. politische Beratungen, Diskussionsrunden oder Lesungen verwendet und bei Bedarf auch von der Stadt Emsdetten ausgeliehen werden. Finanziert wurde die Anlage durch die Stadt Emsdetten und die Sparkasse, die Stadtwerke und eine Privatperson als Sponsor.

Und so funktioniert‘s:
Trotz gut eingestellter Hörgeräte können Menschen mit Hörschädigung das Gesprochene nicht immer richtig verstehen. Durch die drahtlose Kommunikationsanlage werden die Stimmen nun mittels Funkwellen über ein Sendermikrofon direkt an einen oder mehrere FM-Empfänger übertragen. Die FM-Empfänger können mit dem Hörgerät (T-Spule) verbunden werden, sodass das Gesprochene ohne störende Hintergrundgeräusche direkt in das Ohr übertragen werden kann.

Keine Mitarbeiter gefunden.