Bildung

Corona-bedingte Absage des Girls‘ und Boys‘ Day am 22. April

Interessierten stehen alternativ jedoch Online-Angebote zur Verfügung, bei denen Unternehmen und Institutionen zum Thema klischeefreie Berufswahl informieren.

„Gerade in Pandemie-Zeiten ist die berufliche Orientierung eine sehr große Herausforderung. Deshalb ist es wichtig, dass der Tag nicht ersatzlos ausfällt“, so Tanja Heuer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Emsdetten. Sie freut sich, dass es den Organisatorinnen und Organisatoren des Girls‘ und Boys‘ Day in Kooperation mit Unternehmen und Institutionen gelungen ist, Informationen digital bereitzustellen.

Noch gibt es unter www.girls-day.de oder www.boys-day.de freie Plätze, für die sich Jungen und Mädchen anmelden können.