Brand

Brand bei einer Kühl- und Elektrorecyclingfirma

Update, 24. Dezember 2020, 13.00 Uhr

Der Brand ist nunmehr unter Kontrolle, aber noch nicht komplett gelöscht. Die Feuerwehr ist weiter vor Ort und löscht jetzt mit Schaum. Die Proben der Luftmessungen zeigen keine gesundheitsgefährdenden Belastungen in der Luft; die Ergebnisse der Löschwasserproben stehen noch aus.

Bürgermeister Oliver Kellner machte sich vor Ort ein Bild der Lage und bedankt sich bei allen Akteuren vor Ort, insbesondere bei den beteiligten Feuerwehrfrauen und -männern: "Meinen ganz besonderen Dank für Ihren schnellen und engagierten Einsatz! Und das an Heilig Abend! Ich bin sehr stolz auf unsere Feuerwehr! Danke auch an die Kameradinnen und Kameraden nach Greven, Saerbeck und Nordwalde!"


In Emsdetten im Bereich Hollingen kommt es durch einen Brand zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. Bitte begeben Sie sich im betroffenen Bereich sofort in geschlossene Räume. Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab. 

Weitere Kurzinformationen:

  • Brandursache scheint ein Gerätebrand zu sein
  • es brennen vor allem Elektrogeräte (Kühlschränke) auf ca. 400 m²
  • die Feuerwehr hat Vollalarm ausgerufen, die untere Wasserbehörde und der Kreisbrandmeister sind informiert
  • auch die Löschzüge aus Saerbeck, Greven und Nordwalde sind jetzt alarmiert
  • bisher eine verletzte Person mit Verbrennungen im Gesicht
  • vier Messtrupps messen und prüfen Löschwasser und Luft
  • bis die Ergebnisse vorliegen wird das Löschwasser abgepumpt und zwischengelagert