Bürgerbüro

Bürgerbüro weitet Servicezeiten aus

Mit der Ausweitung der Servicezeiten können Bürgerinnen und Bürger zwischen zwei Möglichkeiten wählen. So können Termine weiterhin über die Terminsoftware bequem und unkompliziert über die Internetseite der Stadt Emsdetten unter www.emsdetten.de vereinbart werden. Montags bis freitags von 09.00 – 12.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr ist der Zugang zum Bürgerbüro zusätzlich dann auch ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Hier kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen. Samstage sind von dieser Regelung ausgenommen. Der Zugang zum Bürgerbüro ist am Samstag weiterhin nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Bis zum 15. August 2022 wird die offene Sprechstunde regulär donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr angeboten. Eine Erweiterung der Sprechzeiten bereits vor diesem Datum ist aufgrund der bereits vergebenen Termine nicht möglich. Dennoch lohnt sich ein regelmäßiger Blick in die Terminsoftware, denn freie Termine werden tagesaktuell eingepflegt.

Bearbeitungszeiten von Ausweisdokumenten sollten insbesondere vor Reiseantritt eingeplant werden. Die Fertigung eines Personalausweises benötigt derzeit zwei bis drei Wochen. Die Ausstellung eines Reisepasses dauert etwa fünf Wochen. Die Bearbeitungszeiten sind in beiden Fällen abhängig von den Verarbeitungszeiten der Bundesdruckerei. Da Kinderreisepässe vor Ort gefertigt werden, sind diese in der Regel bereits nach ein bis zwei Tagen abholbereit.

Wer beispielsweise in den Herbstferien verreisen möchte, sollte bereits jetzt das Ablaufdatum von Ausweisen und Pässen prüfen. Denn wie im Frühjahr angekündigt, kommt es im September im Bürgerbüro für einige Tage zu einem eingeschränkten Betrieb beziehungsweise zu einer gänzlichen Schließung. Grund dafür ist eine dringend erforderliche umfangreiche Softwareumstellung, die mit mehreren externen Dienstleistern koordiniert wurde. Als eine der letzten Kommunen im Kreis Steinfurt erfolgt in Emsdetten im Zeitraum vom 07. September bis 17. September 2022 diese Umstellung auf eine neue Software für das Meldewesen, die unter anderem eine schnellere Datenverarbeitung zum Beispiel bei der Vorsprache von Bürgerinnen und Bürgern bringen wird. Die Umstellung ist zudem für die zukünftige Nutzung von Softwareanwendungen in anderen Fachdiensten des Rathauses zwingend erforderlich.

Aufgrund der Umstellungsarbeiten kommt es zu folgenden Beeinträchtigungen:

Im Zeitraum vom 07. September bis 12. September 2022 können nur ausgewählte Dienstleistungen angeboten werden. Hierzu zählen das Abholen von Ausweisdokumenten, die Beantragung von Führerscheinen, Beglaubigungen, KFZ-Abmeldungen, Anträge für andere Behörden, wie beispielsweise die GEZ-Befreiung, Fischereischeine, Fundsachen, Einbürgerungsanträge, die Bearbeitung von Duldungen sowie das Ausstellen von Meldebescheinigungen.

Vom 13. September bis einschließlich 17. September 2022 bleibt das Bürgerbüro komplett geschlossen. Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, frühzeitig Termine zu buchen oder die offenen Sprechstunden aufzusuchen.

Der Zeitpunkt der Softwareumstellung musste bereits vor rund einem Jahr verbindlich von allen Beteiligten festgelegt werden. Dabei wurde ein Termin vereinbart, der nicht unmittelbar vor der Sommerreisezeit liegt. Eine Verlegung dieses Termins aufgrund der aktuell hohen Publikumsfrequenz im Bürgerbüro ist leider nicht möglich.

Die Stadt bittet um Verständnis.