Barrierefreies Planen und Bauen

Die Stadt Münster hat eine Broschüre des Arbeitskreises der Behindertenbeauftragten, Behindertenkoordinatorinnen und -koordinatoren in Nordrhein-Westfalen herausgegeben, die über barrierefreies Planen und Bauen informiert.

Unter http://komm.muenster.org (Rubrik „Veröffentlichungen“) kann die Checkliste im Internet abgerufen werden.


Finanzierung von Umbaumaßnahmen:

Es ist ratsam, Leistungen zunächst bei den Krankenkassen oder Pflegeversicherungen zu beantragen. Wenn für diese Maßnahmen vorrangige Leistungen anderer Träger nicht in Betracht kommen oder nicht ausreichen, kommen unter Umständen Mittel der Sozialhilfe in Betracht, zum Beispiel für

  • den Umbau des Badezimmers oder der Toilette,
  • die Errichtung von Rampen außerhalb oder innerhalb des Hauses,
  • den Einbau eines Treppenliftes.


Weitere Informationen:

Kreis Steinfurt
Tecklenburger Straße 10
48565 Steinfurt

Wohnberatung

Die Wohnberatung berät und unterstützt durch:

  • Persönliche Beratung zu Hause
  • Individuelle Planung von notwendigen Anpassungen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen und anfallenden Formalitäten
  • Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Tipps und Anregungen bei barrierefreien/ behindertengerechten Umbau- oder Neubauvorhaben

Die Wohnberatung ist für den gesamten Kreis Steinfurt zuständig. Die Beratungen sind kostenlos.


Weitere Informationen zur Wohnberatung:

Caritasverband Rheine e.V.
Lingener Straße 11
48429 Rheine

Wohnberechtigungsschein/Barrierefreier Wohnraum

Die Stadt Emsdetten ist Ansprechpartnerin für die Stellung eines Antrages auf einen Wohnberechtigungsschein und bietet
Informationen über barrierefreien/barrierearmen Wohnraum in Emsdetten.

Hier kommen Sie zur Dienstleistung:

    Keine Themen/Leistungen gefunden.

    Weitere Informationen:

    Stadt Emsdetten
    Am Markt 1
    48282 Emsdetten