Umgestaltung Sandufer

Umgestaltung Sandufer

Ein weiterer, attraktiver Platz für die Innenstadt

Der Bereich Sandufer in der Emsdettener Innenstadt soll umgestaltet werden. Ziel ist es, den Bereich als wichtigen und zentralen Platz in der Innenstadt städtebaulich, funktional und gestalterisch aufzuwerten. Als westlicher Eingangsbereich zur Innenstadt steht hierbei eine attraktive Aufenthaltsqualität, insbesondere für die Belange von Fußgängerinnen und Fußgängern, im Fokus. 

Im Rahmen der Innenstadtsanierung wurden seit 2005 bereits die Straße und der Platz am Brink, der Katthagen, die Frauenstraße, die Rheiner Straße sowie die Bahnhof- und Emsstraße umgestaltet. Nach der aktuellen Sanierung und Modernisierung der Kirchstraße, folgt nun die Straße Sandufer als nächster Schritt zur Aufwertung der Emsdettener Innenstadt.

Entwurfsplanung

Die Entwurfsplanung verfolgt konsequent das Ziel eines attraktiven Platzes mit hoher Aufenthaltsqualität. Hierfür werden zahlreiche neue Bäume sowie Stauden und Gräser gepflanzt und viele neue Sitzmöglichkeiten geschaffen. Neben dem Sagenbrunnen sollen zudem attraktive Spielelemente für Kinder für eine Belebung des Platzes sorgen. Damit ausreichend Raum für eine attraktive Platzgestaltung zur Verfügung steht wird die Treppenanlage zur Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup umgebaut und in die Platzgestaltung, unter anderem durch Sitzelemente auf der Treppe, integriert. Die Bushaltestelle des Bürgerbusses, die Fahrradbügel sowie die Ladesäule für E-Autos werden erhalten und ausgebaut. Der Bereich Sandufer soll nach den Umbauarbeiten für den Pkw-Verkehr im Einrichtungsverkehr mit Schrittgeschwindigkeit ausgewiesen werden, um Ausweich- und Durchgangsverkehre zu vermeiden. Zudem wird der gesamte Platzbereich barrierefrei umgebaut. 



Umfassende Beteiligung der Bevölkerung

Damit die Planung auf die Belange der Bürgerinnen und Bürger ausgerichtet ist wurden diese im Vorfeld in mehreren Schritten beteiligt.

  • Informationsveranstaltung im Mai

    Um die konzeptionellen Überlegungen und die planerischen Ideen zur Umgestaltung vorzustellen, lädt die Stadt Emsdetten alle Interessierten am Dienstag, 03. Mai 2022, um 19.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik ein. Für die Teilnahme an der Veranstaltung bedarf es einer vorherigen Anmeldung unter stadtplanung@emsdetten.de. Mit der Erarbeitung erster konzeptioneller Entwürfe wurde das Ingenieurbüro nts aus Münster beauftragt. In der Informationsveranstaltung werden vom Ingenieurbüro neben den Überlegungen zur verkehrlichen Neuordnung drei mögliche Gestaltungsvarianten präsentiert und zur Diskussion gestellt. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit, ihre Ideen und Meinungen mit den Vertretern des Ingenieurbüros und der Stadt Emsdetten zu erörtern, damit diese frühzeitig in die Planungen zur Umgestaltung einfließen können. Die Entwurfsplanung soll im September 2022 vom Rat beschlossen werden. Der Baubeginn ist voraussichtlich für das Jahr 2024 vorgesehen.

  • Digitale Beteiligung als Vorzugsvariante

    Am Montag, 13. Juni 2022, hat der Rat der Stadt Emsdetten eine „Vorzugsvariante“ zur Umgestaltung des Sandufers beschlossen. Damit die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt werden können, hatten alle Interessierten die Möglichkeit, die Planungen hier einzusehen und bis zum 01. Juli Ideen und Anregungen per E-Mail einzureichen. 

  • Beteiligung vor Ort zur Vorzugsvariante

    Zudem wurde das Konzept am Mittwoch, 22. Juni 2022, während des Besuchs des SolarButterflys auf dem Rathausplatz vorgestellt. In diesem Zeitraum konnten sich die Bürgerinnen und Bürger die Vorzugsvariante ansehen und ihre Meinung dazu abgeben.

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.