Quereinstieg

Quereinstieg

Mit einem neuen Konzept fördern wir ab sofort den Einstieg für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger in die Stadtverwaltung. Vier neue Stellen sind dafür vom Rat der Stadt Emsdetten genehmigt worden. Die neue Recruiting-Strategie soll dabei  insbesondere dazu dienen, dem Fachkräftemangel in der Verwaltung auch langfristig entgegenzuwirken.

Das Konzept sieht dabei die berufsbegleitende Weiterbildung für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger für die vielfältigen Verwaltungsaufgaben vor. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei vollem Gehalt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.


Matthias Reker, Teamleiter Organisation und Personal, hat alle wichtigen Fragen zum neuen Konzept im Rahmen eines Interviews beantwortet:

Was erwartet die Teilnehmenden konkret?

  • In einem Zeitraum von etwa zwei Jahren lernen die Teilnehmenden das Rathaus mit den unterschiedlichen Bereichen kennen. Dabei möchten wir einen vollumfänglichen Einblick mit direktem Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern, rechtlichen Aufgaben oder auch Tätigkeiten im Sozial- oder Finanzbereich ermöglichen. Parallel dazu nehmen die Teilnehmenden an Lehrgängen vom Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster teil und bauen dort theoretische Kenntnisse auf. Das Erlernte kann so direkt in der Praxis angewendet werden. Nach Abschluss der Weiterbildung erfolgt der Einsatz in einem Bereich, der gut zu den eigenen Stärken und Wünschen passt.

Wieso kommt das Programm genau jetzt?

  • Wir haben in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit hochmotivierten Quereinsteigenden gemacht. Das Potenzial möchten wir nutzen und weiter ausbauen. Zusätzlich sind wir uns sicher, dass auch wir von dem mitgebrachten „verwaltungsfremden“ Wissen der Teilnehmenden und ihrem neuen Blick auf unsere Prozesse profitieren können. Im Gegenzug vermitteln wir das notwendige Wissen, beispielsweise im Verwaltungs- oder Haushaltsrecht, sodass ein flexibler Einsatz möglich ist.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Wir freuen uns auf Bewerberinnen und Bewerber, die entweder eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium mitbringen und motiviert sind, sich nebenberuflich weiterzuentwickeln. Die Freude am Umgang mit Menschen und die Arbeit mit Gesetztestexten setzen wir dabei voraus!

Welche Rahmenbedingungen hat das Programm?

  • Neben der Zahlung eines vollen Gehalts übernehmen wir die gesamten Lehrgangskosten. Zusätzlich gibt es bei uns das sogenannte Weihnachtsgeld im November und eine leistungsorientierte Prämienzahlung im März eines jeden Jahres. Für die Teilnahme am Theorieunterricht, der in der Regel einmal die Woche stattfindet, werden die Teilnehmenden mit einem Fünftel ihrer regelmäßigen Arbeitszeit freigestellt. Nach der Weiterbildung wird gemeinsam mit den Teilnehmenden nach einem geeigneten Einsatzbereich gesucht. Zusätzlich genießen die Teilnehmenden auch die weiteren Vorteile des öffentlichen Dienstes, wie zum Beispiel das Jobticket oder die Möglichkeit des Bike-Leasings.

Warum sollten sich Interessierte bewerben?

  • Mit dem Programm bieten wir eine sichere, langfristige und vielfältige Perspektive bei einer modernen und dienstleistungsorientieren Kommunalverwaltung. Bei uns geht es darum, dass Emsdetten gut funktioniert! In der Gemeinschaft tragen wir mit unserer Arbeit einen wichtigen Teil zum Gemeinwohl bei. Zusätzlich können sich unsere Mitarbeitenden in unterschiedlichen Projekten engagieren, um die Arbeitswelt von morgen mitzugestalten – natürlich bei einem sehr guten Arbeitsklima.