Beiräte

Beiräte

Beirat für Digitalisierung

Der Fachbeirat für Digitalisierung wurde in der Ratssitzung am 05. November 2020 gegründet und begleitet seitdem die digitale Transformation in Emsdetten. 

Er besteht aus je einem Vertreter der politischen Fraktionen sowie einem Vertreter der Wirtschaft. Beiratssprecher ist Tim Altepost. Alle Vertreter agieren in ihrer Funktion als Beiratsmitglied unabhängig, beraten überparteilich und verstehen sich als Impuls- und Ideengeber. Dabei setzen sie auch auf Beratung und Unterstützung durch externe Experten.

Im Mittelpunkt der ersten Sitzungen standen bereits Themen wie der Breitbandausbau in Emsdetten oder die Digitalisierung in Verwaltung (E-Governance) und Schulen. Ebenso befasste sich der Fachbeirat mit einem Förderantrag, den die Stadt zum Thema Smart City gestellt hatte. 

Beiratssprecher: Tim Altepost, CDU

  • Peter Fehlings, Firma TECE als Vertreter der Wirtschaft, Emsdetten.Einfach.Machen e.V.
  • Sascha Höcker, SPD
  • Carsten Lüke, DIE GRÜNEN
  • Markus Post, DIE LINKE
  • Sebastian Wagner, UWE

Erfahrungen, Ideen und Anregungen nimmt Melanie Griese vom ServiceCenter Wirtschaft der Stadt Emsdetten gerne für den Digitalisierungsbeirat entgegen:

Keine Mitarbeiter gefunden.

Beirat für Integration und Migration

Der Rat der Stadt Emsdetten hat am 05. November 2020 beschlossen, auch für die Wahlperiode 2020 bis 2025 wieder einen Beirat für Integration und Migration zu bilden. 

Neben Vertreterinnen und Vertretern der Politik gehören dem Beirat Vertreterinnen und Vertreter des Türkischen Arbeitnehmervereins, des Vereins Förderung Integration und Bildung, des Portugiesischen Vereins, der Moschee, des islamisch-albanischen Zentrums, der Initiative für Toleranz und Menschlichkeit, die Emsdettener Bleiberechtsinitiative, Vertreter der Stadtverwaltung und Bürgermeister Oliver Kellner als Beiratsvorsitzender an.

Der Beirat für Integration und Migration trifft sich drei bis vier Mal im Jahr, um sich zu aktuellen Themen auszutauschen und Lösungen auszuarbeiten, internationale Veranstaltungen und Feste zu planen sowie die Vernetzung der Akteurinnen und Akteure untereinander zu fördern.

Erfolge der letzten Jahre:

  • Unterstützung der Migrantinnen und Migranten-Selbstorganisationen (MSOs)
  • Zulassung von muslimischen Bestattungen in Emsdetten
  • Durchführung verschiedener internationaler Feste, z.B. Internationales Kinderfest

Beiratsvorsitzender: Bürgermeister Oliver Kellner

  • Achim Gebbecken
  • Heidi Winter-Gerresheim
  • Elvir Jellaj
  • Christine Lange
  • Karin Raffelsiefer
  • Helmut Schmitz
  • Pfarrer Rainer Schröder
  • Francisco Sendas
  • Erdem Soylu
  • Mechthild Tecklenborg
  • Murat Uçan

Für Fragen und Anregungen steht Eva Kohl von der Koordinationsstelle Integration und Ehrenamt der Stadt Emsdetten gerne zur Verfügung:

Keine Mitarbeiter gefunden.

Beirat für Seniorinnen und Senioren

Seniorinnen und Senioren leisten einen unersetzbaren Beitrag zur modernen Gesellschaft – durch das Einbringen von Erfahrungen und ihren ehrenamtlichen Einsatz. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung wächst zudem stetig. Umso wichtiger ist es, älteren Menschen optimale Möglichkeiten zur Einflussnahme auf Politik und Verwaltung zu bieten. Der Rat der Stadt Emsdetten hat daher erstmals im Dezember 2011 die Bildung eines Seniorenbeirates beschlossen.

Der Beirat ist ein überparteiliches und überkonfessionelles Gremium; seine dreizehn Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und sind an keine Weisungen gebunden. Aufgabe des Beirates ist es, Meinungen, Wünsche und Anregungen von Menschen über 60 Jahren entgegenzunehmen und daraus beratende Stellungnahmen und Empfehlungen für die politischen Gremien zu erarbeiten. Daneben informiert der Beirat Seniorinnen und Senioren zu relevanten Themen.

Auch in der aktuellen Legislaturperiode wird es in Emsdetten wieder einen Beirat für Seniorinnen und Senioren geben. Die konstituierende Sitzung fand am 27. April 2021 als Videokonferenz statt. Seitdem beschäftigt sich der Beirat mit der Erstellung eines neuen Arbeitsprogramms. Bestandteil wird bedingt durch die Erfahrungen in der Corona-Pandemie und die bereits bestehende Kooperation mit der AG Digital - Gemeinsam ins Netz der Agenda Älterwerden, auch das Thema Digitalisierung sein. 

Erfolge der letzten Jahre:

  • Herausgabe der "Spätlese" - ein Magazin für Seniorinnen und Senioren, gemeinsam mit der Emsdettener Volkszeitung 
  • "Agenda Älterwerden" in Kooperation mit der Stadt Emsdetten
  • E-Bike Schulungen für ältere Menschen

Erster Vorsitzender: Josef Teupe

Stellvertretende Vorsitzende: Elke Hülskötter, Helga Reckenfelderbäumer

  • Heinz Bücker, 
  • Klaus Hagemeister
  • Jutta Holtkamp
  • Josef Hüls
  • Franziska Kossel
  • Erich Pfeiffer
  • Mechthild Pohlmann
  • Alexander Richter-Kariger (Schriftführer)
  • Lisa Teupe
  • Bärbel Weßling

Erfahrungen, Ideen und Anregungen nimmt der Seniorenbeirat gerne per E-Mail an senioren@beirat-emsdetten.de oder telefonisch bei Josef Teupe unter 02572/81916 oder 0152/56453089 entgegen.

Inklusionsbeirat

Die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben und eine inklusive Stadtgesellschaft stellen wichtige Anliegen der Stadt Emsdetten dar. Deshalb hat der Rat der Stadt Emsdetten im Dezember 2011 erstmals die Bildung eines Beirates für Menschen mit Behinderung beschlossen. Inzwischen als Inklusionsbeirat bekannt, ist der Beirat unabhängig von Parteien, Konfessionen, Vereinen und Verbänden; seine dreizehn Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und gestalten ihre Arbeit selbst bestimmt. 

Die Aufgabe des Beirates besteht darin, Anliegen, Wünsche und Anregungen von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen entgegenzunehmen und daraus Empfehlungen für die politischen Gremien zu erarbeiten. Daneben informiert der Beirat Menschen mit Behinderung über relevante Themen. 

Nach der Kommunalwahl im Herbst 2020 hat der Rat der Stadt Emsdetten entschieden, auch in der aktuellen Legislaturperiode einen Inklusionsbeirat einzurichten. Die konstituierende Sitzung fand am 29. April 2021 als Videokonferenz statt. Seitdem beschäftigt sich der Beirat mit der Erstellung eines neuen Arbeitsprogramms. Bestandteil wird bedingt durch die Erfahrungen in der Corona-Pandemie auch das Thema Digitalisierung sein. 

Erfolge der letzten Jahre:

  • Barrierefreiere Ausrichtung der Stadt, ihrer öffentlichen Flächen und Gebäude, z.B. durch den verbindenden Laufweg zwischen der Innenstadt und Hof Deitmar inkl. Rampenanlage 
  • Anschaffung eines barrierefreien Bürgerbusses
  • Anschaffung einer Parksünderkarte

Erste Vorsitzende: Heike Ortmeier

Stellvertretender Vorsitzender: André Stolze

  • Rainer Brömmelhaus
  • Stefan Eilers
  • Tanja Höcker
  • Werner Holtkamp
  • Rita Krumbeck
  • Barbara Lammers
  • Andrea Lanwes
  • Brigitte Michelke
  • Maria Ortmeier
  • Eva Riddering
  • Hans-Peter Stuhrmann

Erfahrungen, Ideen und Anregungen nimmt der Inklusionsbeirat gerne per E-Mail an inklusion@beirat-emsdetten.de oder telefonisch unter 02572/809905 (Anrufbeantworter) entgegen.